Zweithöchster Betrag in der Geschichte des Fußballturniers

Erlös aus hw-Cup übergeben: Elterninitiative für krebskranke Kinder e.V. freut sich über 9.400 Euro

+
Christian Pilz (2.v.l.), 1. Vorsitzender der Elterninitiative für krebskranke Kinder e.V., nahm den Spendenscheck aus den Händen von hw-Geschäftsführer Germann Lück (3.v.l.), Vertriebsleiter Frank Becher (l.) und Marcel Nies (r.) vom Teamausschuss entgegen

Nicht nur in sportlicher Hinsicht, sondern auch in finanzieller war der 18. hw-Cup am 30. Juni in der Weber-Haus-Arena in Hünsborn ein voller Erfolg.

Insgesamt kam bei dem von der Siegener Firma hw Hortmann+Wolf ausgerichteten Fußballturnier für Betriebsmannschaften ein Reinerlös von 9.400 Euro für den guten Zweck zusammen – der zweithöchste Betrag in der Geschichte des Cups. Wie schon in den vergangenen Jahren konnte sich die Elterinitiative für krebskranke Kinder Siegen e.V. über die Summe freuen.

Der 1. Vorsitzende Christian Pilz nahm den Spendenscheck am Mittwoch aus den Händen von hw-Geschäftsführer Germann Lück, Vertriebsleiter Frank Becher und Marcel Nies vom Teamausschuss entgegen und freute sich riesig: „Es ist toll, dass es so Firmen wie hw Hortmann+Wolf gibt, die sich in den Dienst der guten Sache stellen. Das ist nicht selbstverständlich.“ 

Germann Lück gab den Dank gerne an seine Mitarbeiter weiter. Die seien auch nach 18 Jahren noch immer hoch motiviert, organisierten, bereiteten vor und verkauften eifrig Essen, Getränke und Tombolalose. „Ohne sie ginge es nicht“, so der Geschäftsführer anerkennend. 18 Betriebsmannschaften hatten um den Sieg gespielt, am Ende hatte sich das Team der Firma FAGSI aus Morbach bei dem Turnier durchgesetzt. 

Den Erlös wird die Elterninitiative Familien mit krebskranken Kindern zugute kommen lassen. Therapien und notwendige Hilfsmittel, die von der Krankenkasse nicht übernommen werden, können dadurch bezahlt werden. Aktuell betreut der Verein drei Familien, darunter auch die des dreijährigen Ben aus Dreis-Tiefenbach, der an einem inoperablen Hirntumor leidet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare