Trockenheit führt zu Feuerwehreinsätzen

Feuerwehren rückten am Wochenende im Kreisgebiet zu mehreren Brandeinsätzen aus

+
Symbolbild: Die Feuerwehren waren am Wochenende im Kreisgebiet im Einsatz

Siegerland. Mehrere Brandereignisse haben am Wochenende die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen.

Wie die Polizei mitteilt, brannte in der Nacht zu Samstag (29. Juni) in Siegen-Weidenau Altpapier-Container in der Kolpingstraße, Engsbachstraße, Münkershütten und "Am Eichenhang". In Siegen-Eiserfeld gingen in der Straße "Zur Malsch" ein Holzstapel und in der Gartenstraße eine mehrere Meter lange Sichtschutzplane in Flammen auf. 

In Wilnsdorf-Oberdielfen hingegen brannten rund 15 Quadratmeter Waldfläche oberflächlich ab. In Freudenberg drohte am Samstagnachmittag beim Abflammen von Unkraut im Bereich eines Kfz-Unternehmens eine unkontrollierte Ausweitung der Flammen. 

Der größte Schaden entstand in einem Waldgebiet nahe Freudenberg-Alchen, wo am Samstag eine Holzhütte abbrannte. Durch die Hitzeentwicklung wurden Bäume in unmittelbarer Nähe zur Hütte in Mitleidenschaft gezogen. Der hier entstandene Schaden beläuft sich schätzungsweise auf einen mittleren fünftstelligen Euro-Betrag. Zu den Brandursachen können gegenwärtig keine Aussagen getroffen werden. 

Die Polizei rät vor dem Hintergrund des derzeit heißen und trockenen Klimas zu einem vorsichtigen Umgang mit offenem Feuer:

 -Ablöschen von Brennrückständen wie z.B. heißer Asche nach dem Grillen

-Verzicht auf Abflämmen von Unkraut

-Keine glimmenden Zigarettenstummel aus dem Auto bzw. in die Umwelt werfen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare