Ursache für Unfall ungeklärt

Frau (19) kracht auf HTS in Leitplanke - Ersthelfern gelingt Reanimation

+

[Update 19.10 Uhr] Siegen - Mit dem Rettungswagen ging es für eine junge Frau (19) am Nachmittag nach einem Verkehrsunfall auf der HTS (B54n) ins Krankenhaus. Sie war aus Richtung Kreuztal kommend gegen 16.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Kreuztal und Kreuztal-Buschhütten aus ungeklärter Ursache in die rechte Schutzplanke gefahren.

Durch die Kollision drehte sich ihr Fahrzeug und kam auf dem rechten linken Fahrstreifen entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stillstand. Durch Ersthelfer wurde sie aus dem Fahrzeug geholt und musste wiederbelebt werden. 

"Ein zufällig in unmittelbarer Nähe befindlicher Rettungshubschrauber, mit einem Notarzt an Bord, landete im Bereich der Unfallstelle. Der Notarzt übernahm die medizinische Versorgung der Verletzen. Die 19-Jährige wurde anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht", teilte die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein am Dienstagabend mit.

Aufgrund des Verkehrsunfalles musste die HTS, Richtungsfahrbahn Siegen, für die Dauer von circa einer Stunde voll gesperrt werden. Der Pkw der 19-Jährigen musste stark beschädigt abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von circa 4000 Euro", so die Polizei.

Die eintreffende Feuerwehr kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare