Friedenslicht aus Bethlehem kommt nach Siegen

Siegen. Auch in diesem Jahr findet wieder eine ökumenische Aussendungsfeier des Friedenslichtes in Siegen statt.

Verbände, Kirchengemeinden und alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am 17. Dezember um 19 Uhr in der Kapelle des Sankt Marien-Krankenhauses an dieser besonderen Erfahrung teilzuhaben. Ein Kind entzündet das Friedenslicht in der Geburtsgrotte in Bethlehem, anschließend wird es in vielen Ländern der Erde als deutliches Zeichen des Friedens verteilt, der so eng mit der Geburt Jesu verbunden ist. In der Dortmunder Sankt Reinoldi-Kirche findet am Nachmittag des 17. Dezember der diözesane Aussendungsgottesdienst statt, von wo Pfadfinderinnen und Pfadfinder des Dekanats Siegen die kleine Flamme abholen und mit dem Zug nach Siegen bringen. Besonders wird dazu eingeladen, dieses Licht mit nach Hause und in die Gemeinden zu nehmen. Dafür können gerne Laternen mitgebracht werden. Viele nutzen das Licht auch als ein besonderes Geschenk in der Advents- und Weihnachtszeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare