Das fünfte Open Air Kino-Wochenende mit "Leberkäsjunkie" und "Pets 2"

Als erstes Kino im Siegerland darf das Siegener Open-Air-Kino den Film „Leberkäsjunkie“ zeigen.

Siegen - Das fünfte Open-Air-Kinowochenende ist das wohl Besonderste dieser Saison. Denn gleich vier Überraschungen hält das Kino-Team um Martin Horne bereit.

Am Mittwoch (14. August) wird zum vierten Mal „Bohemian Rhapsody“, der wohl erfolgreichste Open-Air-Kino-Film aller Zeiten, gezeigt. Selbst nach der letzten Vorführung ließen die Nachfragen beim Veranstalter nicht nach. Und so gibt es Mittwoch  die dritte aber auch garantiert letzte Zusatzvorstellung des Films um eine der größten Rock-Bands aller Zeiten: Queen. 

Am Donnerstag ist Greenpeace zu Gast beim Siegener Open-Air-Kino. Und mit dabei haben sie das neue spektakuläre Programm des international renommierten Starfotografen Markus Mauthe. Unter dem Titel „An den Rändern des Horizonts“ führt er in die letzten Winkel der Welt fernab bekannter Reiserouten. Für sein neues Projekt in Kooperation mit Greenpeace machte er sich drei Jahre lang auf die Suche nach Menschen, die abseits unserer modernen Welt noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen mit den Kreisläufen der Natur leben. Markus Mauthe wird persönlich durch den Abend führen und gerne Fragen beantworten. Dank der Kooperation mit der Umweltschutzorganisation ist der Eintritt an diesem Abend frei. 

Am Freitag (16. August) steht eine Kinopremiere auf dem Programm. Als erstes Kino im Siegerland darf das Siegener Open-Air-Kino den Film „Leberkäsjunkie“ zeigen. Es ist die saukomische Fortsetzung der Eberhofer-Krimireihe der erfolgreichen Autorin Rita Falk, die jedes Jahr eine treue Fangemeinde in die Kinos zieht und mit ihrem extrem bayrischen Humor in Süddeutschland selbst bei 26 Grad für volle Kinosäle sorgt. Das NRW da mithalten kann möchten die Macher in Siegen nun beweisen und werden im Umfeld so richtig für bayrische Stimmung sorgen. Auch das benachbarte Wirtshaus Schloss-Stüberl bietet ein original bayrische Buffett an. Kinobesucher, die im Dirndl oder in Lederhosen kommen, zahlen statt 7 Euro nur 5,50 Euro Eintritt.

AmSamstag (17. August) sind die Tiere los, den in “Pets 2“ stürmen Terrier Max und seinen neuen besten Freund, dem wuscheligen Duke, die Leinwand mit ihren neuen Abenteuern. Ein großer Spaß für die gesamte Familie. 

Am Samstag (17. August) sind die Tiere los, den in “Pets 2“ stürmen Terrier Max und seinen neuen besten Freund, dem wuscheligen Duke, die Leinwand mit ihren neuen Abenteuern. Ein großer Spaß für die gesamte Familie. 

Zum Wochenabschluss sind dann die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg zu Gast in Siegen und präsentieren ihr neusten Doku-Film„Portugal - der Wanderfilm“. Schon mit ihrem Film über Südafrika sorgten sie vor zwei Jahren für große Begeisterung im Publikum. Jetzt haben sie auf einer Länge von über 1000 km einmal Portugal komplett durchwandert. Und was für Abenteuer sie da erlebt haben, darüber kommen die beiden auch sehr gerne persönlich mit dem Publikum ins Gespräch und verraten den einen oder anderen Tipp. Auch dieser Film wird exklusiv zum ersten Mal im Siegerland nur im Open-Air-Kino gezeigt. 

Zum Wochenabschluss sind dann die beiden Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg zu Gast in Siegen und präsentieren ihr neusten Doku-Film „Portugal - der Wanderfilm“.

Karten für diese und alle weiteren Veranstaltungen des Siegener-Opern-Air-Kinos gibt es online unter www.kinoheld.de oder an der Abendkasse für 7 Euro, die diese Woche jeweils um 20 Uhr öffnet. Filmbeginn an allen Abenden ist jeweils um 21 Uhr. Weitere Infos gibt es unter www.siegener-openairkino.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare