Gäste angepöbelt und beleidigt: Polizei nahm Randalierer in Gewahrsam  

+

Erndtebrück. Ein 19-jähriger Randalierer erhielt am späten Dienstagabend während einer Feier in der Festhalle Birkelbach ein Hausverbot durch den eingesetzten Sicherheitsdienst, weil er andere Gäste angepöbelt und beleidigt hatte.

Diesem Hausverbot widersetzte sich der stark angetrunkene junge Mann jedoch, so dass die Polizei hinzugezogen wurde. Selbst mehreren polizeilichen Platzverweisen und Verfügungen kam der 19-Jährige rigoros nicht nach. So musste er schließlich von den eingesetzten Beamten gefesselt in den Streifenwagen und dann ins Polizeigewahrsam transportiert werden. Auch dabei leistete er jedoch massiven Widerstand und beleidigte die Beamten fortwährend. Selbst in der Gewahrsamszelle gab der Wüterich keine Ruhe, sondern störte fortwährend den Wachbetrieb, indem er ständig gegen die Zellentür schlug und trat und in der Zelle herumbrüllte. Dem 19-Jährigen Delinquenten wurde eine Blutprobe entnommen; zudem wurde ein Strafermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare