Für "gegenseitige Rücksichtnahme": Fahrradsymbole auf viel befahrener Hauptstraße in Kaan-Marienborn

+

Kaan-Marienborn. Auf einem Teilstück der Marienborner Straße und der Hauptstraße in Kaan-Marienborn lässt die städtische Straßen- und Verkehrsabteilung zurzeit Fahrradsymbole auf der Fahrbahn aufbringen.

Die einen Meter breiten Piktogramme weisen nun auf dem Abschnitt zwischen Hainer Hütte und Hessischer Straße beidseitig darauf hin, dass die Fahrbahn von motorisiertem Verkehr und Radfahrerinnen und Radfahrern gemeinsam benutzt wird. In Fahrtrichtung Kaan-Marienborn werden die Fahrradsymbole zusätzlich auf dem Teilstück der Marienborner Straße/ Hauptstraße zwischen der Hessischen Straße und dem Kichtaler Weg aufgebracht. Die Arbeiten werden Ende der Woche abgeschlossen. 

„Um die gegenseitige Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer zu verstärken und Konflikte zu vermeiden, heben die Symbole die Mitbenutzung der Fahrbahn durch Radfahrerinnen und Radfahrer hervor“, heißt es auf Nachfrage aus der städtischen Pressestelle. Es handele sich um eine bisher einmalige Lösung. Grund sei, dass auf dem betroffenen Abschnitt die Fahrbahn nicht breit genug für einen beidseitigen Radschutzstreifen sei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare