Gelungenes Teamwork: Anwohnerin beobachtet Langfinger - Paketzusteller hält Flüchtigen fest

Siegen. Ein 49-jähriger Fahrer eines Paketdienstes stellte am Dienstagmittag sein Auslieferungsfahrzeug vor einem Haus in Siegen in der Moltkestraße ab, um dort Pakete auszuliefern. Dazu glaubte er, sein Fahrzeug mittels der Funkfernbedienung verschlossen zu haben. Diese war allerdings - wie sich erst später herausstellte - defekt.

Als der 49-Jährige dann nach weniger Minuten zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, teilte ihm aufmerksame Anwohnerin mit, dass sie aus ihrer Wohnung heraus beobachten konnte, wie ein Unbekannter die Schiebetür des Paketfahrzeugs geöffnet, eine Geldbörse aus diesem Inneren entwendet und sich mitsamt Beute aus dem Staub gemacht habe.

Der Paketzusteller nahm daraufhin zu Fuß die Verfolgung des Flüchtenden auf und konnte diesen schließlich im Bereich der Hagener Straße stellen und bis zum Eintreffen der von ihm alarmierten Polizei festhalten. Der von ihm festgehaltene 38-jährige Tatverdächtige, der im Übrigen über keinen festen Wohnsitz verfügt, wurde von der Polizei vorläufig festgenommen und der Wache zugeführt. Jetzt ermittelt das Kriminalkommissariat gegen ihn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.