Gesundheitsaspekt im Vordergrund

Stellten den Planungsstand für den Firmenlauf 2007 vor: v.li. Bertram Müller (AOK), Martin Hoffmann (:anlauf) und Mark Sauer (Deutsche Bank). Foto: Thorsten Wroben

Firmenlauf 2007: Vorbereitungen im Gange

Siegen. (thw)

Am 1. Juni erfolgt unter dem Motto "Run for the team" der sportliche Start zur vierten Auflage des immer beliebter gewordenen Firmenlaufs, der erneut einige tausend laufbegeisterte Menschen an den Weidenauer Bismarckplatz locken dürfte. "Anläufer" Martin Hoffmann ging gleich zu Beginn einer Pressekonferenz "in die Vollen": "Vorrangigstes Ziel ist es, das hohe Niveau der Veranstaltung zu halten". Die Konzentration auf das gemeinsame Laufen der Firmenteams habe sich bewährt. Den Gesundheitsaspekt, der mit dem Lauf einhergehen soll, stellen die Verantwortlichen eindeutig in den Mittelpunkt.

"Den Leistungsgedanken nehmen wir zurück, doch wer motiviert ist, soll auch schnell laufen können", fasste Hoffmann diesen zentralen Aspekt in Worte und kündigte zugleich Neuerungen an. "Wir möchten gerne Siegen und Weidenau verbinden", so Hoffmann. Angedacht ist, erstmals am Cinestar an Reichwalds Ecke vorbeizulaufen, was die Strecke des letzten Jahres um bis zu 800 Meter (bisher rund 5000 Meter) verlängern würde. Neu eingeführt wird die Wertung " Wir sind (fast) komplett dabei". Das Unternehmen, das anteilig der Belegschaft die meisten Starter stellt, erhält diesen Sonder-Preis. Nach dem Lauf soll eine Läuferparty in der Bismarckhalle angeboten werden, um den Eventcharakter stärker zu betonen.

"Richtig angreifen" will in diesem Jahr "Möbel Zimmermann". Neben den drei Geschäftsführern will der Freudenberger Einrichtungsspezialist mit mindestens 50 Teilnehmern an den Start gehen. Durch die Trainingsläufe würde der Teamgeist gestärkt, so Geschäftsführer Martin Zimmermann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare