SEK überwältigt mit Messer bewaffneten Mann in Siegen

+
Auf der Hagener Straße gab es heute Nachmittag einen SEK-Einsatz. 

[Update, 17. Januar, 8.30 Uhr] Ein Großeinsatz der Polizei ist beendet. Gegen 14.30 Uhr hatte sich ein Mann in einem Wohnhaus an der Hagener Straße verschanzt. Die Hauptstraße wurde gesperrt; gegen 16.15 Uhr überwältigte das SEK den 20-Jährigen. 

Der Mann soll einen Raubüberfall begangen haben und sich anschließend in einem Wohnhaus an der Hagener Straße verschanzt haben.

Nach Polizeiangaben war der Mann in einem psychischen Ausnahmezustand. Der 20-Jährige forderte von einem Hausbewohner unter Vorhalt eines Messers unter anderem Zigaretten. Der Anwohner brachte sich in Sicherheit, während sich der Verdächtige in die Wohnung des Hausbewohners zurückzog.

Für die Dauer des Einsatzes sperrte die Polizei die Hagener Straße. Die Einsatzkräfte umstellten das Haus an der Ecke Hohler Weg. Gegen 16 Uhr erfolgte der Zugriff durch das SEK. Ein Spezialeinsatzkommando überwältigte den 20-Jährigen. Niemand wurde dabei verletzt.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und ärztlicher Betreuung zugeführt. Die Ermittlungen dauern an. 

SEK-Einsatz an der Hagener Straße in Siegen 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare