Mitten in der Nacht

Großer Feuerwehreinsatz an der Hessischen Straße: Hecke, Müll und Hausfassade in Flammen

+
Das Feuer beschäftige die Einsatzkräfte bis  5 Uhr morgens.

[Update 12.27 Uhr] Siegen - Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr: Um 2.47 Uhr wurden die Kräfte der Feuerwehr Siegen zur Hessischen Straße alarmiert. Dort brannte ein Baum. Das Feuer hatte auf die angrenzende Außenfassade eines Hauses übergegriffen.

Keine ruhigen Pfingsttage hatten Feuerwehren und Polizei im Kreisgebiet Siegerland-Wittgenstein. Während es mehrere Einsätze bei Pkw-Bränden und Unfällen gab, sorgte in der Nacht zum Pfingstmontag ein größeres Feuer im Siegener Stadtteil Hain für den Einsatz von drei Löschzügen. 

Gegen 2.47 Uhr wurde die Kreisleitstelle alarmiert, dass in der Hessischen Straße ein Feuer ausgebrochen sei. Unverzüglich wurden neben dem Löschzug der Hauptamtlichen Wache auch die Löschzüge Siegen-Hain, Kaan-Marienborn und Bürbach sowie die Drehleiter des Löschzuges Geisweid und das DRK alarmiert. 

Meterhohe Flammen

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen den Feuerwehrmännern meterhohe Flammen entgegen, denn eine Hecke stand in Vollbrand. Hinter der Hecke neben einem leerstehenden dreigeschossigen Wohnhaus brannte meterhoch aufgetürmter Müll und das Feuer hatte schon auf einen Anbau des Hauses übergegriffen.

Das Feuer und die Hitzeentwicklung waren so groß, dass in rund zehn Meter Entfernung die Kunststoff-Jalousien am Nachbarhaus wegschmolzen. Über zwei C-Rohre sowie der Drehleiter wurde das Feuer von außen bekämpft. 

Löscharbeiten waren an der Hausfassade nötig.

Brandstiftung nicht auszuschließen

Ein weiterer Trupp war von innen mit Löscharbeiten beschäftigt. Aufgrund der Vielzahl an Einsatzkräften sowie Feuerwehrfahrzeugen hatte die Polizei den Bereich der Hessischen Straße sowie des Brüderwegs im Bereich des Kreisels vollkommen abgesperrt. 

Brandstiftung ist nicht auszuschließen. Verwunderlich ist, dass vor wenigen Wochen, nur Hundert Meter weiter an einem Abend der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Flammen aufging. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun, die Flammen zu löschen. 

Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei um Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen unter der Nummer 0271-7099-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare