Gruppe bedroht 17-Jährigen mit Messer und raubt Geldbörse

Siegen. Das Siegener Kriminalkommissariat 5 ermittelt aktuell gegen eine mehrköpfige Personengruppe wegen schweren Raubes.

Die fünf bis sechs jungen Männer im Alter von etwa 16 bis 20 Jahren sind dringend verdächtig, einem 17-jährigen Jugendlichen am Freitagabend gegen 22.30 Uhr im Bereich einer Parkbank an der Nikolaikirche in Siegen am "Markt" mit einem Springmesser bedroht und das Portemonnaie geraubt zu haben.

Von den Tätergruppe liegt folgende Beschreibung vor: laut Zeugenangaben ausländischer Herkunft; der Haupttäter trug eine blaue Trainingsjacke; die anderen waren dunkel gekleidet und hatten Kapuzen über den Kopf bzw. Schals vor das Gesicht gezogen. Zeugen des Überfalls werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 0271/7099-0 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare