Wie durch ein Wunder keine Verletzten

Heftige Kollision auf der Hagener Straße - beide Autofahrer im Glück

+

Siegen - Rund 18.000 Euro Sachschaden und zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend auf der Hagener Straße in Siegen.

Nach Angaben der Polizei war ein 22-Jähriger aus der Porschestraße gekommen und wollte nach links in Richtung Weidenau abbiegen. 

Aus Richtung Weidenau kam auf der rechten Fahrspur ein weiterer Verkehrsteilnehmer angefahren, der dem jungen Mann das Abbiegen ermöglichen wollte und deshalb sein Fahrzeug abgebremst hatte. 

Ein 73-jähriger VW-Fahrer war auf der linken Fahrspur auf der Hagener Straße in Richtung Siegen unterwegs und erkannte die Situation wohl nicht. 

Daraufhin kam es zum Zusammenstoß zwischen den Autos des 22-jährigen und des 73-Jährigen. Beide blieben trotz des starken Zusammenpralls wie durch ein Wunder unverletzt. 

Die Fahrzeuge mussten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Polizei sicherte die Unfallstelle während der Maßnahmen ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare