Israel-Tag in der Bahnhofstraße

Siegen. Blau und weiß werden am Samstag, 11. Mai, von 11 Uhr bis 15 Uhr, die dominierenden Farben in der Siegener Bahnhofstraße sein. Anlässlich des 65. Geburtstages des Staates Israel findet zum 7. Mal in Folge der Israel-Tag statt. Veranstalter ist die Pro-Israel-Initiative „Neveragain“.

Der unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters der Stadt Siegen stehende Israel-Tag wird um 11 Uhr durch Jens Kamieth (MdL) mit einem Grußwort eröffnet. Die Besucher erwartet viel Informationsmaterial über Israel; anhand von Fotowänden kann man Einblicke in die Vielfältigkeit und Schönheiten des Landes gewinnen. Neben landestypischen Speisen werden israelische Produkte und Spezialitäten zum Verkauf angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare