VWS kann keine Entwarnung geben: Am 21. März fallen knapp 150 Fahrten aus

+

Siegerland. Die Grippe- und Erkältungswelle bei der VWS scheint zum Dauerzustand zu werden:  "Der Krankenstand führt dazu, dass Dienste nicht lückenlos besetzt werden können und es den Unternehmen der WERNGroup und deren Auftragsunternehmen nicht gelingt, alle Linienbusverbindungen gemäß Fahrplan aufrecht zu erhalten", heißt es in einer Pressemitteilung der VWS. 

Es wird deshalb weiter zu Fahrtausfällen kommen.  Bei Fragen oder für weitere Informationen können sich die Fahrgäste an den VWS-Kundencenter unter der Telefon-Nummer 0271/3181-4010 wenden. 

Alle Ausfälle am 21. März 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare