Er wollte einen Geldautomaten suchen

Keine Zulassung, keinen Versicherungsschutz und auf Behindertenparkplatz geparkt

+

Siegen. Das besonders dreiste Verhalten eines Autofahrers auf der Hindenburgstraße hat am Donnerstagnachmittag (3. Januar) die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich gezogen.

Den Beamten der Polizeiwache Siegen fiel ein Pkw auf einem Behindertenparkplatz ins Auge an dessen Nummernschildern die amtlichen Siegel fehlten. Bei einer daraufhin durchgeführten Kontrolle stellte sich heraus, dass das Fahrzeug weder über eine gültige Zulassung noch über einen aktuellen Versicherungsschutz verfügte. 

Das Kfz-Zeichen ohne Siegel

Der Fahrer, der zunächst nicht vor Ort anzutreffen war, kehrte dann aber zu seinem Wagen zurück. Eine Berechtigung zum Parken auf einem Behindertenparkplatz hatte er nicht vorzuweisen, dafür rechtfertigte er aber sein widerrechtliches Parken mit der Notwendigkeit, einen Geldautomaten zu suchen. Der Falschparker, dem es fortan nicht mehr gestattet wurde, weiterzufahren, ließ sein Fahrzeug durch einen Abschleppdienst entfernen. Ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Zulassung und Versicherungsschutz wurde eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare