Theaterkarten für "Frau Holle" als Dank

Kinder schmückten den Weihnachtsbaum im Siegener Kreishaus

Siegen. "Lasst uns froh und munter sein" sangen jetzt die Kinder der Kita Kasimir aus Kreuztal, die in diesem Jahr den großen Weihnachtsbaum im Kreishaus in Siegen schmücken durften. Die Einladung dazu kam vom Büro des Landrats Andreas Müller, der es sich auch nicht nehmen ließ, dem Liedchen und einem Gedicht zu lauschen und sich mit Theaterkarten für Frau Holle zu bedanken.

Denn das Schmücken an diesem munteren Nachmittag in Siegens Mitte war nur das Eine. Dem voraus ging fleißiges Basteln des Weihnachtsschmucks, mit Sternen, Zuckerstangen, Geschenkschachteln oder Kugeln mit Schneemännern drin. Alle Kinder und auch Eltern der Kita Kasimir, die in Anlehnung an die Pädagogik von Maria Montessori arbeitet und in drei Gruppen insgesamt bis zu 54 Kinder betreuen kann, waren damit beschäftigt. Zum stimmungsvollen Event im Kreishaus kamen die Vorschulkinder mit, die sich jetzt schon auf den Nachmittag im Apollo freuen, wo sie nicht nur Frau Holle erleben, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen werfen können, verriet Dorothee Hecht, Leiterin der Kita Kasimir der gemeinnützigen Trägerin Alternative Lebensräume GmbH. „Jedes Jahr wird eine andere Kita eingeladen, in Absprache mit dem Jugendamt des Kreises, den großen Baum in der Eingangshalle festlich zu schmücken“, erläutert Fabienne Schmidt vom Büro des Landrats, dass für die fleißigen kleinen Helfer auch Kekse und Getränke bereitgestellt hatte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare