7. Oktober in der Siegerlandhalle - Kurier verlost Familienticket

Kindermusical „Eine Welt“ setzt Zeichen gegen Diskriminierung

Als Tiere im Dschungel erzählen die Kids von Problemen, die auch in der „Menschenwelt“ allseits bekannt sind.

Siegen. Tanzende Krokodile, verrückte Giraffen und ein Pinguin namens Heinz –– eine Lagerhalle in Siegen ist seit einigen Wochen ein Ort der Zusammenkunft. Hier proben über 100 Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren für die Premiere des Musicals „Eine Welt“.

Gemeinsam mit Projektleiter Bernd Arhelger, Studierenden der Universität Siegen und vielen weiteren Mitarbeitern entsteht ein Theaterstück, dass „sowohl Kindern als auch Erwachsenen wichtige Werte wie Toleranz, Respekt und Verständnis füreinander“ beibringen will.

Hierbei ist Teamwork angesagt: Insgesamt acht Gruppen kümmern sich um die Umsetzung der Idee. Von Bühnen- und Maskenbildnern über einen Chor bis zum Schauspiel auf der Bühne, jedes Kind hat seine eigene Aufgabe. „Ich bin stolz, dass uns hier so viel zugetraut wird. Hier muss sich jeder auf jeden verlassen können“, berichtet ein Mädchen nach der Probe. Ziel des Projektes sei es, „die Medien positiv zu verändern und ein Zeichen gegen Diskriminierung zu setzen“, erklärt Arhelger. „Bereits die Proben vermitteln diese Werte“, so der Projektleiter weiter.

Mit viel Eifer und Motivation finden derzeit die Proben für das Musical „Eine Welt“ statt. Fotos: Lea Michel

Gemeinsame Spiele und der Austausch von verschiedenen Ideen untereinander fördere so das Teamwork der Kinder und Jugendlichen. Für die jungen Schauspieler, Tänzer, Sänger und Maskenbildner ist die Teilnahme am Theaterstück kostenfrei, verschiedene Sponsoren ermöglichen das Projekt. Dies sei dem Verein, „12tuneforkids“, besonders wichtig gewesen. „Bei einem Musical, dass Diskriminierung zum Thema hat, darf nicht bereits beim Team aufgrund von finanziellen Möglichkeiten aussortiert werden“.

Etwa einmal in der Woche kommen alle Kinder zusammen, um sich gemeinsam auf den großen Auftritt vorzubereiten. Als Tiere im Dschungel erzählen sie von Problemen, die auch in der „Menschenwelt“ allseits bekannt sind –– Ausgrenzung, Mobbing und Vorurteile. Zusammen kommen sie auf die Idee, eine Brücke zu bauen, um sich näher kennenzulernen. Gleichzeitig ist das Musical auch Pilotprojekt. Im gesamten deutschsprachigen Raum starten im nächsten Jahr weitere „Eine Welt“-Musicals, das Siegener Team liefert dann Material und Wissen für die kommenden Gruppen. Denn trotz „großartiger Zusammenarbeit“ sei es für den Verein ein großer Aufwand gewesen und ein Projekt in dieser Größenordnung Neuland. Trotzdem ist Bernd Arhelger sich sicher: „Wir müssen mutig sein für Veränderungen, das ist einfach unerlässlich für die Zukunft.“ Ob die Tiere ihre Probleme aus der Welt schaffen können, erfahren die kleinen und großen Zuschauer am Sonntag, 7. Oktober, 16 Uhr, in der Siegerlandhalle.

Für SiegerlandKurier -Leser gibt es ein besonderes Schmanckerl. Wir verlosen für eine Familie mit zwei Erwachsenen und drei Kindern – oder auch zwei Kinder und einen Freund – fünf Tickets für die Premiere. Wer im Lostopf mit dabei sein will, sollte ein E-Mail an: gewinnspiel@siegerlandkurier.de (Betreff: Eine Welt) schicken. Einsendeschluss ist der 3. Oktober, 18 Uhr. Die Gewinnerfamilie wird per Mail benachrichtigt. Viel Glück!!!

Info: Weitere Infos gibt es unter www.einewelt-musical.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare