Kluge Mathe-Köpfe ausgezeichnet

Die "Mannschaft" für die Landesrunde ist komplett und wird in Bonn an den Start gehen. Foto: Axel Ollenschläger

Gestern Vormittag: Siegerehrung der 12. Kreisrunde der Olympiade am F.J.M.-Gymnasium

Siegen. (SK)

Im Lichthof des Fürst-Johann-Moritz-Gymnasiums in Weidenau fand gestern die Siegerehrung der 12. Kreisrunde der Mathematik-Olympiade statt. 158 kluge Köpfe — davon 92 Jungen und 66 Mädchen von 12 Schulen nahmen an der Olympiade teil. Insgesamt 56 Preise vergaben die Vorsitzende des Vereins Mathematik-Olympiade-Siegerland, Angelika Clevermann und Vertreter der Bezirksregierung Arnsberg im Rahmen einer Feierstunde für die ersten, zweiten und dritten Plätze an Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5 bis 13.

Gestiftet hatte die Preise der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) — Bezirksverein Siegen. Die neun ersten Plätze, Leonie Sautter (Evangelisches Gymnasium), Jonas Sautter (Evangelisches Gymnasium), Julia Dietrich (Gymnasium Netphen), Ines Münker (Fr.-Flick-Gymnasium Kreuztal), Fabian Dünkel (Gymnasium Am Löhrtor), Robin Taugerbeck (Gymnasium Netphen), Annika Dietrich (Gymnasium Netphen), Sebastian Schaumann (Städtisches Gymnasium Bad Laasphe) und Nina Grebing (Gymnasium Netphen), bilden nun die Mannschaft für die Landesrunde in Königswinter bei Bonn.

Als Ersatz sind mit dabei Hannes Andras Knipp (Fr.-Flick-Gymnasium Kreuztal), Kevin Rosemann (Gymnasium Netphen) und Tobias Münker (Fr.-Flick-Gymnasium Kreuztal).

Während der Siegerehrung wurde besonders die Leistung von Leonie Sautter hervorgehoben, die als einzige Teilnehmerin die volle Punktzahl erreicht hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare