Er war ohne Licht unterwegs

Nach nett gemeintem Hinweis: Betrunkener Autofahrer schlägt Mann ins Gesicht

+
Symbolbild

Siegen - Ein 40-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zu Donnerstag in Siegen komplett ausgerastet und hat einen Mann ins Gesicht geschlagen. Der Grund für sein Verhalten ist schier unglaublich.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 2.30 Uhr im Bereich des Kornmarktes. Dort wollte ein Autofahrer den 40-Jährigen lediglich darauf aufmerksam machen, dass er ohne Licht unterwegs war. 

Das passte ihm aber offenbar gar nicht: "Der 40-jährige Pkw-Fahrer ging daraufhin zu dem Zeugen und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht und beschädigte zusätzlich noch sein Fahrzeug", schildert die Polizei. 

Daraufhin flüchtete er zu Fuß, die alarmierte Polizei griff ihn allerdings im Nahbereich auf. Er war laut Polizei alkoholisiert und hatte sich bei der Flucht durch einen Sturz verletzt. "Nach der nun fälligen Blutprobe erwarten ihn umfangreiche Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Körperverletzung und Sachbeschädigung", kündigt die Polizei an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare