Kripo ermittelt gegen flüchtigen Sittenstrolch mit auffälligem rosa/lila Rucksack

+
Nach tödlichem Überfall: Polizei sucht dritten Verdächtigen

Siegen. Aufmerksame Mitarbeiter einer Siegener Kindertagesstätte beobachteten am Donnerstagmittag (18. Mai) einen noch unbekannten jungen Mann, der sich um 12.50 Uhr in der Hainstraße aufhielt und dort sexuelle Handlungen an sich selbst vornahm.

Die Mitarbeiter alarmierten sofort die Polizei, die unverzüglich Fahndungsmaßnahmen nach dem in der Zwischenzeit Flüchtigen auslöste. Die in dem Kindergarten anwesenden Kinder bekamen die eigentliche Tathandlung des Sittenstrolchs glücklicherweise nicht mit. Der Täter wird wie folgt beschrieben: circa 20 Jahre alt, südländisches Erscheinungsbild, kurze schwarze Haare, trug eine schwarze lederähnliche Jacke und einen auffälligen rosa oder lila Rucksack. Sachdienliche Hinweise zu dem Flüchtigen nimmt das Siegener Kriminalkommissariat 1 unter 0271/7099-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.