Küchenbrand in der Hans-Holbein-Straße: Drei Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus

Weidenau. Bei einem Küchenbrand in einem Weidenauer Mehrfamilienhaus in der Hans-Holbein-Straße zogen sich am Donnerstagnachmittag drei Personen Rauchgasvergiftungen zu, so dass sie anschließend von Rettungskräften in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten.

Außerdem entstand bei dem Feuer ein geschätzter Sachschaden von rund 50.000 Euro. Vor Ort waren die Feuerwehr Siegen, die Löschzüge Weidenau und Geisweid, im Einsatz und führten die notwendigen Löscharbeiten durch. Als die Polizei am Einsatzort eintraf, drang aus den Fenstern der betroffenen Wohnung im zweiten Obergeschoss bereits tiefschwarzer Rauch nach draußen. Die eigentlichen Löscharbeiten der Feuerwehr wurden gegen 17.15 Uhr beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare