Lichterglanz und Budenzauber: Bereits zum 15. Mal: Weihnachtsmarkt rund um die Geisweider Talkirche

Schon von Weitem ist die bunt angestrahlte Talkirche am ersten Adventswochenende zu sehen.

Geisweid. Der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt im Siegener Norden, veranstaltet von der Ev.-Ref. Kirchengemeinde Klafeld, kann in diesem Jahr ein kleines Jubiläum feiern: Schon zum 15. Mal heißt es „Lichterglanz und Budenzauber mit viel Flair“ in und um die Talkirche, im alten Pfarrhaus und im neuen Gemeindezentrum „mittendrin“.

Der Markt ist inzwischen zu einem wahren Publikumsmagneten geworden. Kontinuierlich ist auch der Reingewinn gestiegen; in den beiden letzten Jahren konnten jeweils über 20.000 Euro erwirtschaftet werden.

Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher von Freitag, 30. November, bis Sonntag, 2. Dezember, ein breit gefächertes Warenangebot, viele kulinarische Genüsse, ein überaus anspruchsvolles Rahmenprogramm und ein romantisches Ambiente. Der Erlös kommt der geplanten Innensanierung der denkmalgeschützten Talkirche zugute.

Am Freitag wird der Weihnachtsmarkt um 17.30 Uhr von Steffen Mues, dem Bürgermeister der Stadt Siegen, und von Kirchmeister und Marktleiter Hartmut Heinbach eröffnet. Die musikalische Gestaltung übernimmt dabei der CVJM-Posaunenchor Setzen. Um 19 Uhr findet ein adventliches Konzert mit Schülerinnen und Schülern des Evangelischen Gymnasiums in Weidenau statt. In diesem Jahr wirken der Schulchor, die Gesangsklasse des 6. Jahrgangs und das Instrumentalensemble unter der Leitung der drei Musikpädagogen Renate Brenner, Cordula Reimers und Johannes Leismann mit.

Am zweiten Markttag können sich alle Kinder betätigen, und zwar bei einer Bastelaktion um 14.30 Uhr und beim Rösten von Marshmallows um 17 Uhr. Davor gibt es einen Auftritt von Kindern der Albert-Schweitzer-Schule, die Adventslieder singen und Gedichte vortragen.

Um 16 Uhr heißt es „Vorhang auf!“ für die Kinder der Theater-AG der Birlenbacher Schule, sie führen das Weihnachtsspiel „Der Stern von Lene Mayer-Skumanz auf. Um 19.30 Uhr folgt der Auftritt von Fabian Vogt und Martin Schultheiß als „Duo Camillo“ mit dem Programm „Luther bei die Fische“. Karten für das Musikkabarett sind in der Alpha-Buchhandlung in Siegen, unter Tel.  0175/6936036 und an der Abendkasse erhältlich.

Mit einem Festgottesdienst beginnt der dritte Markttag am Sonntag. Er wird von Pfarrer Dr. Martin Klein geleitet, für die Predigt konnte man erneut Superintendent Peter-Thomas Stuberg gewinnen. Die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes übernimmt der Chor Wegweiser. Um 14 Uhr steht dann die Tanzvorführung mit vielen Mädchen und Jungen aus allen fünf Kindertagesstätten des Ev. Familienzentrums auf dem Programm. Danach gibt es eine weitere Bastelaktion für die Kinder und die Auftritte der Alphornbläser Setzen und der „Turmbläser“. Der Markt endet mit einem weiteren Highlight, mit einem Konzert der Brassband Geisweid und des Blechbläserensembles „pian e forte“ unter der Leitung von Helmut Schnell und Benjamin Eibach. Die Abschlussveranstaltung „Musik zum Advent“ beginnt um 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare