Täter leistete Widerstand bei Festnahme

Klappmesser in den Bauch gerammt: Streit in Niederschelden eskalierte

+

Niederschelden. Ein Streit endete am frühen Mittwochabend in Niederschelden mit einer Messerattacke. Mehrere Männer waren gegen 19.30 Uhr eher zufällig im Bereich der Siegtalstraße in Niederschelden aufeinander getroffen.

Laut Polizeibericht kannten sie sich "vom Sehen" und hatte bereits in der Vergangenheit öfter verbalen und auch handfesten Streit untereinander. Zumindest drei der Männer, ein 30-Jähriger, ein 24-Jähriger und ein 31-Jähriger gerieten zunächst wieder in verbalen Streit. Im weiteren Verlauf soll es sodann zu einem Faustschlag gegen den 24-Jährigen gekommen sein. Dieser wiederrum stach dem 30-Jährigen mit einem Klappmesser in den Bauch. Der 30-Jährige wurde durch diesen Stich verletzt und in einem Krankenhaus behandelt - Lebensgefahr bestand nicht. Der Tatverdächtige wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. Der 31-Jährige leistete bei der Befragung durch die Polizei an Ort und Stelle erheblichen Widerstand und attackierte die Beamten. Die weiteren Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft zum Tatgeschehen und den Hintergründen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare