Mittwochmorgen: Falschfahrer auf der HTS - Polizei bittet um Hinweise

Siegen. Am Mittwochmorgen (16. Mai) meldete sich um kurz nach 8 Uhr über Notruf ein Lastwagenfahrer bei der Polizei, ihm sei soeben ein silbergrauer VW Passat auf der HTS entgegen gekommen.  

Der Lastwagenfahrer war zu diesem Zeitpunkt auf der HTS zwischen der Anschlussstelle Rinsenau (Höhe Autobahnzubringer) und dem Bühltunnel in Richtung Niederschelden unterwegs. Dort kam ihm der Passat, vermeintlich mit der Stadtkennung "MK" und einer jungen Frau am Steuer, entgegen. Vermutlich verließ die junge Falschfahrerin dann die HTS an der Anschlussstelle Rinsenau. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei konnte der Passat nicht mehr angetroffen werden. Das Siegener Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum, dass sich Zeugen der Falschfahrt unter 0271/7099-0 bei der Polizei melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.