Musical "Oliver": Junge Akteure der Musikschule und des Evangelischen Gymnasiums begeisterten im Apollo 

Siegen. Rund 160 Schüler und Schülerinnen der Fritz-Busch-Musikschule und des Evangelischen Gymnasiums begeisterten am Dienstagabend im Siegener Apollo-Theater.

Sie präsentierten das erstmals 1960 im New Theatre im Londoner Westend uraufgeführte Musical "Oliver". 1960 gelang Lionel Bart mit seinem Musical „Oliver!“ ein Welterfolg: Oliver Twist wächst als Sohn unbekannter Eltern im Armenhaus einer englischen Kleinstadt auf. Er entflieht nach London und gerät dort als Zehnjähriger in die Netze einer Bande von Taschendieben, angeführt von Fagin und Bill Sikes. Als er zu Unrecht des Diebstahls angeklagt wird, nimmt ihn der gutmütige Mr. Brownlow in seine Obhut. Dort erfährt er zum ersten Mal in seinem Leben Zuwendung und Geborgenheit. Wird er die Diebesbande verraten? Fagin und Bill versuchen, Oliver wieder in ihre Gewalt zu bringen...

Bei der Premiere am Dienstag wurden die jungen Akteure frenetisch gefeiert. Beteiligt waren das Musiktheater, der Kinderchor, der Jugendchor und Orchester-Musiker der Fritz Busch-Musikschule sowie das Orchester, die Gesangsklasse 6 sowie der Unter- und Oberstufenchor des Evangelischen Gymnasiums. Insgesamt dreimal wird "Oliver" im Apollo aufgeführt. Am kommenden Donnerstag, 4. April, 19 Uhr, ist die letzte Vorstellung, für die es noch wenige Restkarten an der Abendkasse gibt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare