26-Jähriger hatte außerdem keinen Führerschein

Nach Weihnachtsfeier alkoholisiert ans Steuer gesetzt und in Hauswand gekracht

+

Siegen. Nach einer Weihnachtsfeier setzte sich ein 26-jähriger Siegener am späten Samstagabend stark alkoholisiert hinter das Steuer eines PKW seines Bekannten und fuhr ohne dessen Einverständnis los.

Im Verlaufe der Straße "Am Johannesseifen" verlor er dann die Kontrolle über den Pkw und krachte in eine Hauswand. Hierbei verletzte er sich leicht an der Nase. Durch Nachbarn konnte das Unfallgeschehen beobachtet und die Polizei Siegen verständigt werden. Durch die Beamten konnte vor Ort neben der deutlichen Alkoholisierung des 26jährigen zusätzlich ermittelt werden, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Eine Blutprobe wurde dem Mann auf der Polizeiwache Siegen entnommen. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von rund 5000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare