DRK setzt ersten Spatenstich – 55 Plätze entstehen

Neue Kita im Ernstweg

Freuen sich über die Baumaßnahme: v.li. Bürgermeister Steffen Mues, Ralf Henze (DRK-Kreisgeschäftsführer), Andreas Moll (Otto Quast Fertigbau GmbH) und Landrat Andreas Müller (DRK-Vorsitzender).

Das DRK Siegen-Wittgenstein baut einen neuen Kindergarten zum neuen Kindergartenjahr 2015/2016 im Siegener Ernstweg. Die Stadt Siegen kooperiert mit dem DRK und stellt das Grundstück kostenlos in Erbpacht zu Verfügung.

Mit dem zweistöckigen Neubau entstehen 55 Plätze in drei Gruppen, davon 15 Plätze für unter Dreijährige. Alle Räume werden behindertengerecht ausgebaut, um die aktuellen Anforderungen eines modernen Kindergartens erfüllen.

Hierzu wird der Eingang über eine Rampe erreichbar sein sowie ein Aufzug in das Gebäude eingebaut. Der Außenspielplatz wird eigene Bereiche für unter Dreijährige Kinder sowie für ältere Kinder haben. Außerhalb der Betreuungszeiten wird der Spielplatz für die Öffentlichkeit nutzbar sein.

Die Notwendigkeit des Neubaus ergibt sich aus den Planungen des Jugendamts der Stadt Siegen, was auch die aktuellen Anmeldezahlen bestätigen. Die Betreuungszeiten werden in der Kernzeit von 7 bis 16.30 Uhr liegen und sich natürlich nach dem Betreuungsbedarf der Eltern richten. Schlafräume und eine Übermittagsverpflegung gehören ebenso zum Standard, wie Gruppenräume, ein großer Mehrzweckraum, ein Küchenbereich sowie Büroräume. Insgesamt investiert das Deutsche Rote Kreuz knapp 1,2 Millionen Euro. Die Refinanzierung erfolgt über gesetzliche und freiwillige Zuschüsse der Universitätsstadt Siegen für den Betrieb der Kindertageseinrichtung in Höhe von rund 500.000 Euro pro Jahr. Voranmeldungen für die neue Kindertagestätte nimmt das DRK bereits jetzt unter %  0271/33716-0, oder per E-Mail unter info@drk-siegen-wittgenstein.de entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare