Vereine und Projekte profitieren

Organisatoren spenden wieder Erlös vom "Advent auf der Burg" in Niederschelden 

Der Niederschelder Adventsmarkt „Advent auf der Burg“ fand Ende November 2019 bereits zum fünften Mal statt. Der Erlös wird wieder gespendet.

Niederschelden - Der Niederschelder Adventsmarkt „Advent auf der Burg“ fand Ende November 2019 bereits zum fünften Mal statt. Dank der Unterstützung der vielen Vereine, Gruppen, Schulen, Kindergärten, Privatpersonen aus Niederschelden, Niederschelderhütte und der Dreisbach und nicht zuletzt der vielen großzügigen Sponsoren, erlebten zahlreiche Besucher bei gutem Wetter einen unterhaltsamen und vorweihnachtlichen Tag. Und die Organisatoren – die Aktionsgemeinschaft Niederschelden – freuen sich über einen Erlös von 12.200 Euro, der wieder gespendet wird.

Mit 2000 Euro wird ein 1+3-Projekt der Kindernothilfe bedacht. 1+3 bedeutet, dass zu jedem gespendeten Euro drei weitere Euro vom staatlichen Förderer dazukommen. Weitere 2000 Euro gehen an Sirius e.V. – einen Verein für Selbsthilfe, Information und Rat im Umgang mit dem Smith-Magenis-Syndrom. 

Die restlichen 8200 Euro kommen den am Adventsmarkt beteiligten Vereinen und Gruppen zugute. In den letzten fünf Jahren „Advent auf der Burg“, kam so bereits eine Spendensumme von insgesamt 50.700 Euro zusammen. Nun wird schon wieder gewerkelt, geplant und organisiert: Der nächste Adventsmarkt findet am 28. November statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare