Übergangsweise auch mit Taxibussen

VWS passt Fahrpläne wegen Baustellen an - Änderungen gelten ab 28. August

+

Siegen - Die Verkehrsbetriebe Westfalen Süd GmbH (VWS) wird zum 28. August übergangsweise einen „Baustellenfahrplan“ einrichten. Dieser Fahrplan soll den aktuellen Gegebenheiten, insbesondere den vielen Baustellen, Rechnung tragen. 

"Derzeit bestehen 35 Baustellen im Linienbündel Mitte, welche häufig unter Vollsperrung durchgeführt werden", teilt die VWS in einer Presseinfo mit Baustellen, wie zum Beispiel in Kreuztal-Eichen, Ferndorf und in der Stadt Siegen führten und führen immer wieder zu Verkehrsbehinderungen und Verspätungen im öffentlichen Personenverkehr. Die VWS hat daher mit dem Aufgabenträger Kreis Siegen Wittgenstein vor dem Hintergrund der Vielzahl an Baustellen Fahrplanmaßnahmen zur Stabilisierung der Busverkehre entwickelt, welche zum 28. August umgesetzt werden. „Damit können unsere Kunden das umweltfreundliche Verkehrsmittel ,Bus´auf Basis eines zuverlässigen und pünktlichen Fahrtenangebotes nutzen“, so Stephan Degen, Leiter der Abteilung Verkehrswirtschaft bei der VWS GmbH.

Wenig genutzte Fahrten mit Taxibus 

„Wir nutzen diese Gelegenheit auch gerne, um uns bei unseren Kunden für die in den vergangenen Monaten entstandenen Unannehmlichkeiten, welche durch Fahrtausfälle und größere Verspätungslagen im Busverkehr entstanden sind, ausdrücklich zu entschuldigen", so VWS Betriebsleiter Gerhard Bettermann. 

Im Rahmen dieser Stabilisierungsmaßnahmen werden mit dem "Baustellenfahrplan" auch wenig genutzte Fahrten in Randzeiten und am Wochenende für eine Übergangszeit von Taxibussen bedient, um Reserven für den Spitzenverkehr zu erreichen. Damit können die Busfahrer stärker in den Kernzeiten eingesetzt werden, um dann für eine große Zahl von Fahrgästen einen verlässlichen Verkehr zu gewährleisten.

Alle Fahrplanänderungen ab Mittwoch, 28. August, könne ab sofort online unter www.vws-siegen.de oder www.zws-online.de abgerufen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare