Polizei kann Streithähne in der Bahnhofstraße nur mit Pfefferspray trennen

Siegen. Eine Fußstreife bestehend aus zwei Polizeibeamten und zwei Mitarbeitern des Ordnungsamtes bemerkte am Dienstagnachmittag eine handfeste Auseinandersetzung zweier Männer in der Bahnhofstraße. Die beiden Kontrahenten konnten letztlich nur durch den Einsatz von Pfefferspray voneinander getrennt werden.

Bei dem Streit, bei dem es laut Polizeibericht um eine Frau ging, wurden zwei Personen und ein Polizeibeamter leicht verletzt. Eine Rettungswagenbesatzung kümmerte sich um die Verletzten.

Gegen einen an der Auseinandersetzung beteiligten 37-jährigen Mann wurde ein Strafermittlungsverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung eingeleitet. Zudem wurde bei dem 37-Jährigen eine sogenannte Gefährderansprache durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare