Polizei stellt Raser nach illegalem Autorennen auf der Weidenauer Straße 

+
Polizei kontrolliert "Autoposer"

Weidenau. Am Sonntagmorgen (8. September) beobachteten Polizeibeamte auf Streifenfahrt ein illegales Autorennen.

Gegen 6.50 Uhr näherten sich die Beamten auf der Weidenauer Straße (Einmündung Glückaufstraße) Richtung Geisweid einer roten Ampel. Als diese auf Grünlicht umschaltete, gaben zwei nebeneinander stehende Autos, ein schwarzer Audi Q-SUV und ein schwarzer Mercedes richtig Gas. Während der Audi abbremste, als er den Streifenwagen bemerkte, raste der Mercedes weiter. Im Ortsteil Geisweid hielten die Beamten den Raser an. Der Führerschein des 55-jährigen Fahrers wurde noch vor Ort beschlagnahmt. Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen eines illegalen Autorennens. Die Ermittler bitten zudem um Hinweise auf den unbekannten Fahrer des schwarzen Audi Q (Tel. 0271-7099-0).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare