Radius 92,1: Campusradio der Universität Siegen mit einem Campusradiopreis ausgezeichnet

Siegen. Radius 92,1, das Campusradio an der Universität Siegen, ist erstmals mit einem Campusradiopreis ausgezeichnet worden. Den wichtigsten Preis für Nachwuchs-Radiomacher in NRW erhielt Christina Pollmanns für ihr Interview mit Vertreterinnen des AStA der Uni Siegen nach der Stürmung des Rektoratsempfangs.

Einmal jährlich prämiert die Landesanstalt für Medien NRW die besten Beiträge aus dem Hochschulfunk mit dem Campusradio-Preis. Ziel der Auszeichnung ist es, die Programmqualität und kreative Programmleistungen in den nordrhein-westfälischen Campusradios zu fördern. Der Campusradio-Preis wird mit jeweils 1250 Euro und einer Skulptur, die Anerkennungspreise mit 800 Euro honoriert. Alle Preisträgerinnen und Preisträger erhalten zudem eine Urkunde. Die Jury um die Vorsitzende Colleen Sanders, Chefredakteurin von Radio Lippe Welle Hamm, fand vor allem die hartnäckige und bestimmte Interviewführung von Christina Pollmanns preiswürdig. 

Pollmanns selbst ist es noch auf der Bühne ein besonderes Anliegen sich bei Ihrem Recherche-Team bestehend aus Julia Hahn, Leon Tanzki, Elena Lauer und Florian Wittig zu bedanken, ohne das sie diese Auszeichnung nicht erhalten hätte. „Es war für mich eine große Überraschung den Preis zu gewinnen, denn es gab sehr starke Konkurrenz in der Interview Kategorie, deshalb bedeutet der Preis mir auch so viel. Er bestätigt mich darin, dass unsere Arbeit in der Redaktion richtig und wichtig ist", so Pollmanns. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare