DRK sammelt am 9. November wieder Altkleider im Kreisgebiet ein  

+
Gemeinsam mit Dr. Martin Horchler (hauptamtlicher Vorstand), Petra Trogisch (stellv. Kreisrotkreuzleiterin), Wolfgang Joksch (stellv. Kreisrotkreuzleiter), Boris Wissmann (Abteilungsleiter), Stefan Bassil (Kreisrotkreuzleiter) und Melanie Tröps (Kreisjugendrotkreuzleiterin), ruft das DRK zur Kleidersammlung am kommenden Samstag auf.

Siegerland. Das Deutsche Rote Kreuz sammelt am kommenden Samstag, 9.November, wieder Altkleider im gesamten Kreis Siegen-Wittgenstein ein.

Das DRK holt von 8 bis etwa 14 Uhr die am Straßenrand bereitgestellten Kleiderspenden ab. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK und Jugendrotkreuz sowie befreundeten Organisationen fahren mit verschiedenen Fahrzeugen dabei möglichst alle Straßen ab, um die Kleider- und Schuhspenden nach und nach einzusammeln. „Wer keine DRK-Kleidersäcke zur Hand hat, kann seine Kleiderspenden auch in Kartons oder großen Tüten verpacken. Bitte beschriften Sie diese Behältnisse gut lesbar mit dem Hinweis „DRK Kleiderspende“. Zwar wurden im Vorfeld die DRK-Kleidertüten an die Haushalte und über Zeitungsbeilagen verteilt, aber manchmal wird nicht jeder Haushalt erreicht“, informiert Kreisrotkreuzleiter Stefan Bassil

Das DRK weist darauf hin, dass die Kleiderspenden der großen Straßenkleidersammlungen an einen Kleiderverwertungshändler in Liebenscheid verkauft werden.

Erlöse fließen ins Ehrenamt

„Dabei sammeln wir auch beschädigte Textilien. Diese wandern entsprechend dem Kreislaufwirtschaftsgesetz als Rohstoff für neue Produkte ins Recycling. Brauchbare und tragbare Kleidung werden mehrfach sortiert und in der Regel dann exportiert. Die Erlöse der Kleidersammlung setzt das Rote Kreuz in Siegen-Wittgenstein wieder für ehrenamtliche Aufgaben und Projekte ein. Uns ist diese Transparenz sehr wichtig. “, sagt Vorstand Dr. Martin Horchler.

Wie in jedem Jahr bittet das DRK darum, die Kleiderspenden erst in den Morgenstunden, gut sichtbar an den Straßenrand zu stellen, um einen Diebstahl der Kleiderspenden zu erschweren. Weiter weist das DRK darauf hin, dass sehr gut erhaltene Kleidungsstücke ganzjährig im Siegener DRK-Kleiderladen, Hammerstr. 10 in Siegen, abgegeben werden können. Dort werden die Kleidungsstücke sortiert und garantiert für einen sehr kleinen symbolischen Betrag an bedürftige Menschen in Siegen-Wittgenstein weitergegeben.

Eine Telefon-Hotline ist am Samstag zwischen 8 und 15 Uhr unter der Nummer 0271/33716-0 geschaltet. Hier können Bürgerinnen und Bürger anrufen, falls ihre Kleiderspenden bis 13 Uhr noch nicht abgeholt wurden.

Informationen zu vielen Fragen rund um das Thema Kleidersammlung und die Kleiderverwertung hat das DRK im Internet unter der Adresse www.kleiderspenden.drk-siegen-wittgenstein.de zusammengestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare