300 Ehrenamtliche im Einsatz

DRK sammelte 95.000 Kilo Kleidung im Kreis Siegen-Wittgenstein ein

+
v.l.: Die Rotkreuzler Christina Hinkel und Sebastian Kulle des DRK-Ortsvereins Siegen-Nord beim Entladen der Kleiderspenden auf einen bereitgestellten Lkw unter der HTS in Geisweid.

Siegerland. Der DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V. ist mit dem Sammelergebnis der Kleidersammlung am Samstag zufrieden: Rund 300 ehrenamtliche Einsatzkräfte haben mit 89 Einsatzfahrzeugen alle Straßen im gesamten Kreis Siegen-Wittgenstein angefahren und insgesamt ca. 95.000 kg Kleiderspenden eingesammelt.

Mit dem Erlös durch den Verkauf der Kleiderspenden können wertvolle ehrenamtliche Projekte, die Jugendrotkreuzarbeit, Fachdienstausbildungen sowie eigene Einsatzfahrzeuge im Katastrophenschutz finanziert werden.

„Die Bürgerinnen und Bürger in Siegen-Wittgenstein haben uns erneut unterstützt. Für das große ehrenamtliche Engagement möchten wir besonders bei unseren vielen DRK-Helferinnen und Helfern, aber auch bei der Reservistenkameradschaft, dem THW, Feuer- und Jugendfeuerwehr danken. Ebenso möchten wir uns bei den zahlreichen heimischen Unternehmen sowie Städten und Gemeinden für Bereitstellung der vielen LKW und Wiegemöglichkeiten herzlich bedanken“, sagt DRK Vorstand Dr. Martin Horchler.

Das Rote Kreuz weißt noch einmal darauf hin, dass am Samstag nicht abgeholte Kleiderspenden gerne zu den Öffnungszeiten im DRK-Kleiderladen in der Siegener Hammerstraße 10 abgegeben werden können. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, unter der Rufnummer 0271/33716-0 nachträglich einen Abholtermin zu vereinbaren. 

Öffnungszeiten und Infos zur Kleidersammlung findet man unter:www.kleiderspenden.drk-siegen-wittgenstein.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare