Feuer beim Nachbarn entdeckt und Schlimmeres verhindert: Ben ist der „Held des Tages“

Zum Glück hatte Ben das Feuer beim Nachbarn entdeckt. Dafür bekam er vom Löschzugführer Thomas Hambloch und Denise Reinholz eine Urkunde.

Kaan-Marienborn. Der sechsjährige Ben Ellers – seit Sommer letzten Jahres Mitglied der Kinderfeuerwehr Kaan-Marienborn (Siegen-Ost) – wurde jetzt von Löschzugführer Brandoberinspektor Thomas Hambloch sowie der Leiterin der Kinderfeuerwehr, Denise Reinholz, mit einer Urkunde als „Held des Tages“ ausgezeichnet.

Es war Samstag, der 22. Dezember 2018, als Papa Michael Ellers mit seinem Sohn Ben nach Geisweid fuhr, um dort einen Weihnachtsbaum für seine Familie zu holen.

Gegen 11 Uhr trafen sie wieder zuhause im Föhrenweg ein und Ben ging mit seiner neunjährigen Schwester Hanna in sein Zimmer zum Spielen. Als Ben zufällig aus seinem Fenster schaute, sah er dichten, schwarzen Rauch aus den Fenstern des Nachbarhaus aufsteigen. Ben rannte sofort die Treppe herunter zu seinem Vater Michael und sagte ihm, dass es bei den Nachbarn brenne. Während Ben die Feuerwehr alarmierte, rannte Michael Ellers zum Nachbarhaus, weil dort auf der kleinen Wiese vor dem Haus noch der Hund angebunden war. Auf Sturmklingeln und Klopfen öffnete niemand und bei einem Blick durchs Fenster war alles verqualmt.

Nur wenige Minuten später hörten sie schon die Martinshörner der Feuerwehr, die dann auch im Föhrenweg eintraf. Die Feuerwehrmänner verschafften sich Zutritt zum Haus und konnten ein Feuer in einem Zimmer im Erdgeschoss löschen, das durch einen Adventskranz entstanden war. Der dichte, schwarze Rauch war mittlerweile schon durchs ganze Haus gezogen und die Feuerwehrleute konnten noch eine Katze retten, jedoch gab es für einen Wellensittich keine Hilfe mehr.

Brandoberinspektor Thomas Hambloch: „Nur wenige Minuten später und das gesamte Haus hätte in Flammen gestanden. Ben hat richtig und gut reagiert und das bekommen die Kids in der Kinderfeuerwehr schon beigebracht“, sagte der Löschzugführer.

Neben einer Urkunde und einem kleinen Geschenk von der Feuerwehr überreichte auch Ortsvorsteher Johannes Tigges einige Süßigkeiten an Ben und ein kleines Flachgeschenk zum Auffüllen seines Taschengeldes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare