Sexuelle Belästigung im Zug: Polizei ergreift 68-Jährigen im Rahmen der Fahndung

+

Siegen. Am heutigen Tag (18. Januar) - gegen 14 Uhr - wurden zwei junge Frauen in einem Abteil des von Frankfurt nach Siegen fahrenden Regionalexpress-Zuges RE 99 von einem älteren Mann sexuell belästigt.

Sowohl die beiden geschädigten jungen Frauen als auch der Tatverdächtige stiegen in Siegen aus dem Zug aus.

Die beiden jungen Frauen alarmierten telefonisch sofort die Polizei über das Geschehen. Eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiwache Siegen konnte den Übeltäter dann bereits wenige Minuten später im Rahmen der sofort ausgelösten Fahndung ergreifen und ihn zur Wache bringen.

Nun ermittelt das Siegener Kriminalkommissariat gegen den 68-jährigen Mann, der seinen Wohnsitz im Raum Dortmund hat. Die Ermittler sind jedoch noch auf der Suche nach Zeugen, die sich in dem oben genannten Regionalexpress befunden haben und die sexuellen Belästigungen mitbekommen haben. Diese Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0271/7099-0 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare