Sieben neue Bezirksbeamte bei der Kreispolizeibehörde Siegen

Siegen-Wittgenstein. Sieben neue Bezirksbeamte komplettieren seit Anfang September 2018 den Bezirksdienst der heimischen Polizei.

Insgesamt sind bei der Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein 38 Bezirksbeamte als Ansprechpartner für die Belange in den Städten, Kommunen, Ortsteilen bzw. Ortsgemeinden tätig.

Wilfried Bergmann, Leitender Polizeidirektor und Abteilungsleiter der Kreispolizeibehörde zeigt sich sehr erfreut: "Unsere Bezirksbeamten sind die kompetenten Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger, die Institutionen, Verbände sowie Behörden, Schulen und Vereine innerhalb ihres Bezirks. Sie halten den vertrauensvollen Kontakt zum Bürger, auch im unmittelbaren und direkten Gespräch, und sorgen in ihrem jeweiligen Bezirk für Sicherheit vor Ort."

Mit Polizeihauptkommissar Thomas Heidecke (zuständig für Geisweid), den beiden Polizeihauptkommissaren Bernd Gaebel und Dirk Wagener (beide zuständig für Eiserfeld), Polizeihauptkommissar Manfred Leis (zuständig für Freudenberg), Polizeihauptkommissar Dietmar Schwaak (zuständig für Hilchenbach), Polizeioberkommissarin Marion Schmidt zuständig für Kreuztal-Innenstadt nördl. der Marburger Straße, die Fritz-Erler-Siedlung und Ferndorf) sowie dem für Bad Berleburg zuständigen Polizeihauptkommissar Heiko Pratsch hat die Kreispolizeibehörde nun neben den dort bereits schon tätigen Bezirksbeamten neue Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger.

Dazu noch einmal Wilfried Bergmann: "Unsere Bezirksbeamten stellen in unserer Gesamtorganisation ein wichtiges Element dar. In praktizierter und gelebter Bürgernähe sehen unsere Bezirksbeamten ihren Auftrag und ihren Ansporn. Und nur eine bürgernahe Polizei kann beidseitiges Vertrauen wecken und letztlich zu einem guten Miteinander führen. Aus diesem Grund haben wir von uns aus kreisweit auch mehr Bezirksbeamte eingesetzt als wir dies eigentlich müssten."

Und Polizeioberrat Jürgen Griesing, der Leiter der Einsatz-Direktion ergänzt: "Unsere Konzeption ist auf Bürgernähe ausgelegt. Sie beruht auf persönlicher Verantwortung für ein bestimmtes örtlich festgelegtes Gebiet, mit dem unsere Bezirksbeamten sich identifizieren. Dabei umfassen die Aufgaben der Bezirksbeamten ein breites Spektrum. Sie sind erkennbare Ansprechpartner in ihrer Region, sie identifizieren Gefahrenstellen, unterstützen bei Kriminalitätsermittlungen und der Verkehrssicherheitsarbeit und sie kümmern sich um vielfältige gesellschaftliche und soziale Belange im Rahmen bestehender Netzwerke. Bezirksbeamte vor Ort stehen für gelebte Polizeiarbeit."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare