IHK Siegen bietet Seminare für Gründer an

Siegen. Die Industrie- und Handelskammer Siegen (IHK) beteiligt sich auch 2018 wieder an der bundesweiten „Gründerwoche Deutschland“. 

Erneut bietet die IHK Siegen verschiedene Informationsmöglichkeiten speziell für Gründer und für die Unternehmensnachfolge an: Am Dienstag, 13. November, geht es um die steuerliche Gestaltung der Nachfolge bei GmbHs – im Workshop für Unternehmer sind nur noch wenige Restplätze verfügbar. Einen Erfahrungsaustausch für Nachfolger und Senior-Unternehmer bietet „Nachfolge zielgerichtet planen“ am Donnerstag, 22. November: Praxisberichte von Unternehmern und Fachvorträge rund um die Nachfolge zeigen auf, wie dieser Prozess gestaltet werden kann. Für Gründungsinteressierte bietet das „Basisseminar für Existenzgründer/-innen“ am Freitag, 16. November, von 9 bis 13 Uhr die ganze Bandbreite an Informationen. Welche Finanzierungsanforderungen habe ich? Wie komme ich von einer Geschäftsidee auf ein schlüssiges Unternehmenskonzept? Welche Formalitäten sind zu beachten? Das „Basisseminar für Existenzgründer/-innen“ zeigt auch rechtliche Aspekte auf. Zudem werden individuelle Fragen der Teilnehmer beantwortet. Auch das Thema Buchhaltung ist eines, das Gründer auf dem Schirm haben sollten. Damit alles ordnungsgemäß läuft und keine Probleme mit dem Finanzamt auftreten, können sich junge Unternehmer Tipps und Informationen beim Vortrag „Buchhaltung für Existenzgründer und junge Unternehmen“ holen.

Info: Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es unter https://events.ihk-siegen.de. Informationen zu Existenzgründern und Selbstständigkeit gibt es unter www.ihk-siegen.de und www.startpunkt57.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare