Wissenschaft und Wortkunst

Siegener „Science Slam“ am 9. November im Apollo-Theater

Beim Science Slam im Apollo-Theater wollen Nachwuchswissenschaftler das Publikum mit wissenschaftlicher Wortkunst überzeugen. Foto: René Achenbach

Siegen. Wissenschaft mal nicht als Insiderwissen vermittelt, sondern performt für Menschen wie du und ich: Das ist Science Slam. Auch in dieser Spielzeit wird mit wissenschaftlicher Wortkunst um die Gunst des Slam-Publikums gekämpft. Zu erleben am Freitag, 9. November, 20 Uhr, im Apollo-Theater an der Morleystraße 1.

Innerhalb von zehn Minuten jonglieren Nachwuchswissenschaftler mit ausgeklügelten Sprachbildern, um eigene Forschungsthemen publikumsnah zu servieren. Im Gegensatz zu den international gültigen Regeln des Poetry-Slams, die jegliche Unterstützung durch Requisiten, Kostüme oder Musik untersagen, sind beim Science Slam Hilfsmittel erwünscht – von Beamer-Präsentationen bis hin zu Live-Experimenten. Bewertet wird natürlich durch das Publikum. Und die Kriterien der Punkteverteilung liegen auf der Hand: Eine sichere „10“ erhält, wer einen interessanten wissenschaftlichen Inhalt mit Verständlichkeit und reichlich Unterhaltungswert „slamt“. Wieder mit dabei ist Florian Buhr, der 2015 den ersten Siegener Science Slam im Apollo gewann, aktuell an der University of Cambridge forscht und arbeitet und nun mit einem Vortrag über Biochemie seinen Titel zu verteidigen sucht. Des Weiteren wird es an diesem Slam-Abend Vorträge zu folgenden Themen geben: Humanbiologie (Janina Otto), Forschung zu Nanostrukturen (Johannes Pauly), Pharmakologie (Darius Rupalla) sowie Verfahrenstechnik (Samir Salameh).

Das Format wurde übrigens 2006 von dem Verständlichkeitsforscher Alex Dreppec in Darmstadt eingeführt, ab 2008 von Markus Weißkopf aufgenommen und verbreitet. Und längst hat der Science-Slam-Siegeszug auch Siegen erreicht. Wissenschaft prall, fühlbar, am Puls der Zeit, Wissenschaft als Performance: Das ist auch längst im Apollo-Theater ein Muss.

Karten (9 Euro) gibt es an der Apollo-Theaterkasse (Di-Fr. 13-19 Uhr, Sa. 10-14 Uhr sowie eine Stunde vor der Vorstellung), an den Vorverkaufsstellen oder online: www.apollosiegen.de. Telefonische Kartenbestellungen sind während der Theaterkasse-Öffnungszeiten möglich unter Tel. 0271/77 02 77-20.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare