Let's Dance: Heute stehen der Paso Doble und ein Jurytanz auf dem Programm

Siegerländer nehmen Mocki die Nervosität: Probetraining im Leonhard-Gläser-Saal

+

Siegen. Ein Probetraining im Leonhard-Gläser-Saal bildete am Mittwochnachmittag den Abschluss eines viertägigen Aufenthaltes von Sabrina Mockenhaupt und Erich Klann in Siegen und natürlich in Wilgersdorf - in Mockis Heimatort.

"Ich wollte Erich unbedingt mal meine Heimat zeigen und deshalb haben wir diese Woche mal in Siegen trainiert", erzählt Mocki. Allerdings verliefen die Trainingstage nicht ganz störungsfrei. "Erich war krank und außerdem musste er ja auch noch Trecker fahren", scherzt die Wilgersdorferin, der die Nervosität im Leonhard-Gläser-Saal deutlich anzumerken ist. 

"Nervosität killt einfach alles"

"Es ist für mich immer noch eine Herausforderung vor Publikum zu tanzen und das macht mich extrem nervös". Aber genau deshalb hatte ihr Profi-Tanzpartner Erich Klann die Idee, die letzte Trainingseinheit in Siegen in den Gläser-Saal zu verlegen und einige Freunde und Familienmitglieder sowie die Presse einzuladen. "Das ist wichtig für Mocki. Im Probenraum klappt alles immer wirklich perfekt, aber sobald sich die äußeren Bedingungen ändern, Spiegel weg sind oder Menschen zuschauen, sind Teile der Choreografie manchmal wie weggeblasen", erzählt Erich Klann, der dennoch große Stücke auf die Siegerländerin hält und sehr stolz auf das ist, was sie in den letzten Wochen geschafft hat. 

"Es ist eine echte Heldenreise von ihr. Sie ist fraulicher, besser und selbstbewusster geworden und hat eine unglaubliche Entwicklung gemacht", sagt der Ehemann von Oana Nechiti, mit der er in Paderborn lebt und eine Tanzschule betreibt. Wenn da nicht die Nervosität wäre. "Die killt einfach alles und das müssen wir abstellen", ist Klann aber zuversichtlich, dass heute bei der siebten Show von Let's Dance (20.15 Uhr live auf RTL) alles reibungslos funktioniert.

Im Jurytanz gemeinsam mit Evelyn Burdecki und Oliver Pocher

In dieser Woche steht für Mocki und ihren "Äärisch" der Paso Doble zu "Viva Espana" auf dem Programm. Und obwohl der erste Durchlauf der Choreo vor Siegener Publikum etwas holprig verläuft, wird Mocki nach und nach freier, taucht in den Tanz ein und setzt Erichs Anweisungen um. Und so ist nicht verwunderlich, dass der vierte und letzte Durchgang auch der beste ist und die beiden nun mit einem guten Gefühl nach Köln zur Generalprobe fahren können. Neben dem Einzeltanz müssen die Kandidaten im übrigen morgen noch einen Jurytanz präsentieren. Mocki ist gemeinsam mit Evelyn Burdecki und Oliver Pocher im Joachim Llambi-Team und die drei zeigen einen Cha Cha Cha sowie eine Rumba zum Song "Y.M.C.A." von Village People. 

Egal wie es am heutigen Freitag ausgeht, am Samstag sind Mockenhaupt und Klann bereits wieder in Siegen. Dann nämlich sind sie Gast beim Siegener Frühlingsball "Siegen tanzt" im Leonhard-Gläser-Saal. Die beiden präsentieren dann ihren Contemporary und den Jive. Wie es sich anfühlt, in Siegen vor heimischem Publikum zu tanzen weiß die Wilgersdorferin ja jetzt. Kann also nichts mehr schief gehen. 

Probetraining Let's Dance mit Sabrina Mockenhaupt und Erich Klann im Leonhard-Gläser-Saal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare