Jahrgangsbeste Auszubildende im IHK-Bezirk ausgezeichnet

Sigmar Gabriel beim IHK-Jahresempfang: "Deutschland wird abgehängt"

Sigmar Gabriel war der Hauptredner beim diesjährigen IHK-Jahresempfang in der Siegerlandhalle.

Siegen. Der Ex-Außenminister Sigmar Gabriel war der Hauptredner des IHK-Jahresempfangs, der in der am Dienstagabend in der Siegerlandhalle stattfand.

Gabriel gab sich locker, wortgewandt und nutzte unter anderem die Gelegenheit, den rund 1600 Gästen die Lage und Zukunft der Nation aus seiner Sicht darzulegen. Und das schonungslos. Wenn sich nicht langsam etwas ändere, werde Deutschland abgehängt, machte er deutlich. Die Weltmächte China und die USA seien Deutschland beispielsweise in den Bereichen E-Mobilität oder Digitalisierung bereits mehrere Schritte voraus. Die Welt werde Deutschland herausfordern und viele Verantwortliche in der Politik würden die Gefahren, die von diesem Wandel unterschätzen. Deshalb forderte er die Region auf, die „Ärmel hochzukrempeln“ und lobte aber auch gleichzeitig die heimische Unternehmen. „Sie sind das Rückgrat unserer Wirtschaft“, sagte er. Der ehemalige Vizekanzler forderte außerdem, den Soli nicht abzuschaffen. Das Geld solle stattdessen in strukturschwache Gemeinden in Ost- und Westdeutschland fließen. Denn: Heimat sei etwas wichtiges. Mann müsse alles tun, damit die Menschen auch auf dem Land weiterhin gut leben könnten.

Im Anschluss an seine Rede ehrte Gabriel gemeinsam mit IHK-Präsident Felix G. Hensel die leistungsstärksten Auszubildenden des Prüfungsjahrgangs 2018.

IHK-Präsident Felix G. Hensel (li) und Sigmar Gabriel (re.) gratulierten den jahrgangsbesten Auszubildenden: v.li. Anna Muczinski, Jannik Lübke, Peter Jung und Leon Hoffmann. Nicht im Bild: Jannik Brückmann. Foto: Anke Bruch

Bester kaufmännischer Prüfling aus dem Kreis Siegen-Wittgenstein ist Leon Hoffmann aus Siegen. Er hat im Ausbildungsberuf Kaufmann im Groß- und Außenhandel die Abschlussprüfung mit einem Gesamtergebnis von 98 Prozent abgelegt. Hoffmanns Ausbildungsbetrieb war die Heinrich Engert GmbH & Co. KG in Kreuztal. Er besuchte das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen. Der verhinderte Jannik Brückmann aus Troisdorf legte im Ausbildungsberuf Kaufmann im Einzelhandel die beste Abschlussprüfung aller kaufmännischen Auszubildenden im Kreis Olpe ab. Er erreichte im Gesamtergebnis ebenfalls 98 Prozent. Sein Ausbildungsbetrieb war die HIT GmbH & Co. KG in Wenden.

Jannik Lübke aus Attendorn wurde als bester gewerblich-technischer Auszubildender im Kreis Olpe ausgezeichnet. Er erlernte den Ausbildungsberuf Industriemechaniker und erreichte ein Gesamtergebnis von 97 Prozent. Lübke wurde von der Kirchhoff Automotive Deutschland GmbH in Attendorn ausgebildet und besuchte das Berufskolleg des Kreises Olpe in Attendorn.

Die beste Abschlussprüfung in gewerblich-technischen Berufen im Kreis Siegen-Wittgenstein erreichte Peter Jung aus Breidenbach. Der Maschinen- und Anlagenführer erzielte in seiner Prüfung 96 Prozent, nachdem er zuvor seine Ausbildung bei der EJOT GmbH & Co. KG in Bad Berleburg durchlief. Er besuchte das Berufskolleg Wittgenstein in Bad Berleburg.

Darüber hinaus wurde Anna Muczinski aus Netphen als leistungsfähigste Bankkauffrau in ganz Deutschland ausgezeichnet. Von rund 11.100 Prüfungsteilnehmern im gesamten Bundesgebiet erzielte sie mit 98 Prozent das beste Ergebnis. Ihr Ausbildungsbetrieb war die Volksbank in Südwestfalen eG in Siegen. Sie besuchte das Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare