2580 Kinder kamen 2018 in der Stadt Siegen zur Welt – Mehr Eheschließungen

Mia und Ben sind die beliebtesten Vornamen in der Stadt Siegen 

+
Im vergangenen Jahr erblickten in Siegen 2580 Kinder das Licht der Welt.

Siegen. Nach dem Jahreswechsel blickt das Siegener Standesamt auf das vergangene Jahr zurück – mit den beliebtesten Vornamen sowie der Anzahl der Geburten, der Sterbefälle und der Eheschließungen im Jahr 2018.

Siegen. Nach dem Jahreswechsel blickt das Siegener Standesamt auf das vergangene Jahr zurück – mit den beliebtesten Vornamen sowie der Anzahl der Geburten, der Sterbefälle und der Eheschließungen im Jahr 2018.

Nachdem schon 2017 die Anzahl der Geburten höher war als im Vorjahr (2537 Babys, davon 1283 Jungen und 1254 Mädchen), stieg die Zahl 2018 weiter an: Insgesamt kamen 2580 Kinder zur Welt. Beim Geschlecht hatten die Jungen die Nase vorn: Hier verzeichnete das Standesamt 1322 Jungen und 1258 Mädchen.

Änderungen haben sich erneut bei den beliebtesten Vornamen ergeben. Führten 2017 noch Mila und Paul die Liste an, wurden im vergangenen Jahr die Vornamen Mia (25 Mal) und Ben (21 Mal) am häufigsten gewählt. Ben war übrigens schon 2016 Spitzenreiter unter den männlichen Vornamen. Beliebt waren auch die Namen Jonas (19), Leon (18) und Noah (17). Bei den Mädchen standen neben Mia auch die Vornamen Emma (23), Lina (17), Ella und Ida (beide 16 Mal vergeben) hoch im Kurs.

Neben der Anzahl der Geburten stieg auch die Zahl der Eheschließungen weiter an: Trauten sich 2017 465 Paare, so zählte das Standesamt im Jahr 2018 insgesamt 521 Eheschließungen. Davon gaben sich in 22 Fällen gleichgeschlechtliche Paare das Ja-Wort, von denen wiederum 14 die eingetragene Lebenspartnerschaft in eine Ehe umwandelten. Die Zahl der Anmeldungen stieg von 580 auf 600.

Sterbefälle gab es im vergangenen Jahr 2260. Diese Zahl liegt leicht über dem Wert für das Vorjahr, so starben 2017 insgesamt 2240 Menschen in Siegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare