Erfrischende Dusche für Siegener Pflanzenwelt

SVB spenden 2.000 Kubikmeter Wasser für Stadtbäume

+
„Wasser marsch!“, heißt es bei den Extremtemperaturen zurzeit für die Mitarbeiter der städtischen Grünflächenabteilung. Sie sorgen dafür, dass Blumen und Bäume im Siegener Stadtgebiet ausreichend gewässert werden.

Siegen – „Viel Trinken“ ist in den vergangenen Hitzetagen nicht nur ein guter Ratschlag für Menschen gewesen. Auch die Pflanzenwelt hat unter diesen Bedingungen „Durst“.

Damit die städtische Grünflächenabteilung für die Versorgung der Stadtbäume ausreichend Wasser zur Verfügung hat, spendeten jetzt die Siegener Versorgungsbetriebe 2.000 Kubikmeter Wasser. „Damit möchten wir das Überleben der Stadtbäume in diesen extremen Wetterlagen sichern und einen Beitrag dazu leisten, dass sich Siegens Bürgerinnen und Bürger weiterhin am satten Grün der städtischen Pflanzen erfreuen können“, erklärt Bernd Dieter Ferger, Techischer Prokurist der SVB.

Die Mitarbeiter der städtische Grünflächenabteilung sind seit Wochen bereits mit mehreren Fahrzeugen unterwegs, um die Bäume im Stadtgebiet zu bewässern. Die Siegener Feuerwehr unterstützt sie dabei mit insgesamt fünf Fahrzeugen. Diese steuern bestimmte Bereiche zum Beispiel in Eisern, Eiserfeld, Hermelsbach und Achenbach an. „Wir müssen das dann so planen, dass die Feuerwehr einsatzbereit bleibt“, erklärt Mathias Ebertz, Leiter der Feuerwehr Siegen, gestern beim Pressetermin am Bertramsplatz.

TIPP: Vor allem Jungbäume leiden unter der Hitze. Jeder Bürger kann helfen, diese vor dem Verdursten zu retten. Schon drei bis vier Gießkannen am Tag können die Pflanzen vor dem Absterben retten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare