Standort erweitert: Uni nutzt weitere Räumlichkeiten am „Herrengarten“

Die Universität mietet leerstehende Flächen im Gebäudekomplex „Herrengarten“ an und erweitert damit das Raumangebot ab dem 1. April.

Siegen. Neue Räumlichkeiten für die Universität Siegen in der Innenstadt. Die Universität mietet leerstehende Flächen im Gebäudekomplex „Herrengarten“ an und erweitert dadurch das Raumangebot im Siegener Zentrum.

Für Studierende und Lehrende steht zukünftig ein Seminarraum mit einer Kapazität von rund 150 Plätzen zur Verfügung. Außerdem erhält das „FabLab“ (Fabrikationslabor) der Universität dort ein neues Zuhause.

Die Räumlichkeiten sollen ab 1. April genutzt werden und stehen ab dem Sommersemester 2018 zur Verfügung. „Mit diesen Räumlichkeiten gelingt es uns, das Raumangebot in der Innenstadt schnell und effektiv zu erweitern. Für unsere Studierenden im Unteren Schloss oder am Herrengarten haben wir nun einen größeren Seminarraum. Diese Lösung freut mich sehr“, sagte Uni-Kanzler Ulf Richter.

Bereits jetzt hat die Universität einen Standort „Am Herrengarten“. Im früheren Verwaltungssitz der Hochschule und des Studierendenwerks Siegen forschen heute Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DFG-Sonderforschungsbereichs „Medien der Kooperation“, außerdem sind hier die Medienwissenschaften, Didaktik der Mathematik sowie das DFG-Graduiertenkolleg „Locating Media“ zu finden.

Der Gebäudekomplex „Herrengarten“ soll spätestens Ende 2020 abgerissen werden, ein Bürgerpark wird an dieser Stelle entstehen. Bis zum Abriss nutzt nun die Universität Flächen, die zuvor als Geschäftsräume von „Apollo Optik“ und „Reformhaus Bach“ dienten.

Beleuchtung, Medienausstattung und Barrierefreiheit werden für den universitären Betrieb angepasst. Das Uni-Kürzel für die neuen Räumlichkeiten lautet „AH-B“ (AH = Am Herrengarten, Gebäudeteil B).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.