Streit im Jobcenter: Polizei nimmt Mann mit

Siegen - Zum zweiten Mal innerhalb von 48 Stunden musste am Freitag die Polizei einen 19-jährigen Mann aus dem Jobcenter in Siegen mit zur Polizeiwache nach Weidenau nehmen.

Der junge Mann hatte zum wiederholten Male versucht, Sozialleistungen geltend zu machen. Nachdem ihm erklärt worden war, dass diese Leistungen an ihn nicht ausgezahlt werden, weigerte er sich, das Jobcenter in der Friedrichstraße zu verlassen. 

Er wurde zunehmend aggressiv, schlug gegen die Wände und weigerte sich auch im Beisein der Polizeibeamten, das Zimmer zu verlassen. Die Beamten nahmen den Mann in Gewahrsam.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare