Streit unter Obdachlosen: Polizei musste zum Siegener Bahnhofsvorplatz ausrücken

+

Siegen. Ein Streit unter Obdachlosen hat am gestern Morgen (28. Mai) für Aufsehen am Siegener Bahnhofsvorplatz gesorgt.

Der zunächst verbale Streit eskalierte zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Obwohl die Männer sich bei der Austragung ihrer Differenzen kurzfristig einiger Eisenstangen bemächtigten, kamen diese nicht zum Einsatz. Ein 21-Jähriger trug eine minimale Verletzung davon. Die Polizei schlichtete und leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare