Deutschland-Premiere sollte heute Abend stattfinden - Neuer Termin: 20. April

Technische Probleme: Titanic-Reqieum in der Siegerlandhalle muss verschoben werden

Siegen. Das Titanic-Requiem, das heute Abend in der Siegerlandhalle als Deutschland-Premiere aufgeführt werden sollte, muss verschoben werden. 

Grund sind technische Probleme, wie Hallenchef Friedrich Schmidt im Gespräch mit dem SiegerlandKurier erklärte.  Die eigens für die holografische Projektion konzipierte Projektionsfolie ist gerissen und es konnte kurzfristig kein Ersatz beim italienischen Produzenten der Folie beschafft werden. "Die gibt es wohl nur in Mailand und muss nun neu bestellt werden", so Schmidt. 

Die Familie Gibb, die extra zur Premiere der Tour in Deutschland nach Siegen angereist ist, bedauert die Absage sehr, allerdings ist die Show ohne die dreidimensionalen Effekte nicht durchführbar. Die Deutschlandpremiere des Titanic Live Concerts mit der Philharmonie Südwestfalen in der Siegerlandhalle wird nun am 20. April um 20.00 Uhr nachgeholt. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Sofern Karteninhaber an dem Ersatztermin verhindert sind, können die Karten bei der Vorverkaufsstelle, wo die Karten gekauft worden sind, zurückgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare