Tödlicher Streit am Fischbacherberg: Sieben Jahre Jugendstrafe für den 16-jährigen Täter

+
Archivbild

Siegen. Im Prozess um einen getöteten Familienvater am Fischbacherberg wurde heute (5. Dezember) ein Urteil gefällt. Der wegen Totschlags angeklagte 16-jährige Jugendliche erhielt eine Jugendstrafe von sieben Jahren. 

Damit folgte die Jugendkammer des Landgerichts in Siegen der Forderung der Staatsanwaltschaft. Eine Auseinandersetzung zwischen dem 16-Jährigen und dem 47-jährigen Familienvater hatte im Juni am Fischbacherberg ein schlimmes Ende gefunden. Der Jugendliche stach mit einem Messer mehrfach auf den Mann ein. Der 47-Jährige starb später im Krankenhaus. 

Das Gericht entschied nun auf Totschlag, es sei kein Mord gewesen. Ins Urteil eingeflossen sind der hohe Erziehungsbedarf des Jugendlichen sowie die Tatsache, dass er kurz vor der Tat Cannabis konsumiert hatte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare