Umherfliegende Eisenstangen trafen am Kölner Tor Bus und Polizeiwagen

Siegen. An der Bushaltestelle "Kölner Tor" sind nach ersten Erkenntnissen am Montagnachmittag (25. März) gegen 15.29 Uhr von Unbekannten Eisenstangen aus der erhöhten Position der Stadtmauer in die Tiefe geworfen worden.

Eine Stange schlug auf das Dach eines an der Haltestelle "Kölner Tor" wartenden Busses, prallte von diesem ab und traf einen auf der Fahrbahn neben dem Bus befindlichen zivilen Polizeiwagen. Eine zweite Eisenstange blieb in einem Mülleimer stecken. Menschen kamen nicht zu Schaden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall bzw. zu möglichen Verdächtigen geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0271/7099-0 zu melden. Die weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern noch an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare